Extremniederschläge

Extremniederschläge = Überschwemmungen

Eine Folge des Klimawandels? (s. dazu eine wisssenschaftliche Stellungnahme und weitere Expertenmeinungen)

Extreme Starkregenereignisse mit Folge von schweren Sturzfluten und Überschwemmungen von Bächen, Flüssen/Seen traten im Juli 2021 in mehreren Flussgebieten Mitteleuropas auf. In Deutschland (Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, zwischen Eifel und der Kölner Bucht), in Teilen Belgiens, Luxemburg, den Niederlanden und auch in Österreich, der Schweiz und weiteren angrenzenden Ländern wurde u.a. durch die Niederschläge eines nahezu ortsfesten Tiefdruckgebietes „Bernd“ eine Naturkatastrophe als Flutkatastrophe mit Überschwemmungen verursacht, die zahlreiche Menschenleben kostete, Stadtgebiete und Infrastruktur zerstörte und Schäden in Milliardenhöhe verursachte.

Die Katastrophe mit den extremen Starkregen kann als Jahrhundertereignis eingestuft werden. In vielen betroffenen Gebieten wurde der Katastrophenfall ausgerufen.

Warnungen

Modellrechnungen der Wetterdienste können die Schwerpunkte und Entwicklung auch von Extremwetterlagen schon im Vorfeld von einigen Tagen vorhersagen und damit auf sich anbahnende Flutkatastrophen hinweisen.

Am 12.07.2021 um 17:55 gibt der DWD eine Unwetterwarnung mit teilweise höheren Regenmengen zwischen 100 und 150 l/m² heraus und informiert die Hochwasserzentralen der Länder.

Schwellenwerte – Warnung des DWD in 3 Stufen:

  • Stufe 1: 15 – 25 l/m² in 1 h oder (20 – 35 l/m² in 6 h)
  • Stufe 2: >25 – 40 l/m² in 1 h oder (35 – 60 l/m² in 6 h) = Unwetterlage
  • Stufe 3: >40 l/m² in 1 h oder (>60 l/m² in 6 h) = extremes Unwetter

Gemessene Starkregenmengen

Definition: „Starkregen“ = 25 mm in 1 Stunde = 25 l/m²

Definition: „Jahrhundertereignis“ = 50 mm in 1 Stunde = 50 l/m²

  • Ahrtal: 150 – 200 l/m² in 48 h
  • Köln: >100 l/m² in 24 h (13./14.07.2021)
  • Wipperfürth-Gardeweg: 162,4 l/m²
  • Köln-Stammheim: 145 l/m² in 12 h (14.07.2021)
  • Hagen: >240 l/m² in 48 h
  • Belgien: 190-270 l/m² in 48 h
  • Belgien – Jalhay: 271,5 l/m² in 48 h
  • Belgien – Spa: 217,1 l/m² in 48 h