Einleitung in ein Gewässer

Niederschlagswasser in ein oberirdisches Gewässer einleiten

Durch ein aktuelles Projekt ist ein weiteres Thema der Regenwasserentwässerung dazugekommen, hier auf der Seite weiteres dazu: Einleitung in ein Oberflächengewässer.

Was tun, wenn die Versickerung doch nicht möglich ist?

Als Alternative bietet sich bei günstiger Lage zu einem nahen Graben oder Bach die Einleitung in das Gewässer an. Dazu ist eine Wasserrechtliche Erlaubnis zu beantragen.

Um diese zu erhalten, sind bestimmte Bedingungen einzuhalten (z.B. Rückstauvolumen mit gedrosseltem Abfluss). Der Drosselabfluss QDR in [l/s] wird aus der Drosselabflussspende qDR in [l/s•ha] mit der undurchlässigen Fläche AU [m²] berechnet.